Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 | Allgemeines

Die vorliegenden «Allgemeinen Geschäftsbedingungen», nachfolgend AGB genannt, regeln die Rechte und Pflichten im Verhältnis von der Firma Mofakult AG zu ihren Kunden. Sie gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Mofakult AG und Kunden, insbesondere für die Lieferung von Produkten und die Erbringung von Dienstleistungen, soweit nichts Abweichendes schriftlich vereinbart wurde. Jegliche Änderungen der AGB sind vorbehalten. Massgebend ist die Version bei Lieferung der Produkte. Im Fall von Änderungen unmittelbar nach Eingang der Bestellung des Kunden wird der Kunde auf die Änderung aufmerksam gemacht, welchem in diesem Fall das Recht zusteht, innert fünf Tagen seine Bestellung zu annullieren.

§ 2 | Lieferung

Der Versand erfolgt an die vom Käufer angegebene Lieferadresse. Falls Teillieferungen gewünscht sind, sind diese zulässig, gelten aber als selbständige Lieferungen. Der Versand erfolgt erst, wenn der komplette Betrag für die Bestellung auf dem entsprechenden Konto verbucht wurde.

§ 3 | Preise

Die Preise der Produkte und Dienstleistungen von der Mofakult AG verstehen sich brutto in Schweizer Franken (CHF), ab Firmensitz in Frauenfeld. Nebenkosten, wie zum Beispiel Kosten für Verpackung und Versand, sind in den Preisen nicht enthalten, Lieferkosten werden in einer separaten Position in Rechnung gestellt. Änderungen im Design bzw. im technischen Bereich, welche die Funktion und Qualität eines Artikels verbessern, sowie Irrtümer bei Beschreibung, Bilder und Preis sind vorbehalten. Die Angaben in unseren Verkaufsunterlagen sind nur als Richtwerte zu verstehen und stellen keine Zusicherung von Eigenschaften dar, es sei denn, sie werden schriftlich ausdrücklich als verbindlich bezeichnet. Die Mofakult AG kann jederzeit Änderungen der Preisliste auch ohne Vorankündigung vornehmen.

§ 4 | Rückgaberecht

Rückgaben können nur innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Waren unter vorheriger Absprache und Zustimmung von der Mofakult AG getätigt werden. Dieses Rückgaberecht gilt ausschliesslich für Verträge, die zwischen der Mofakult AG und ihren Kunden abgeschlossen werden. Die Adresse für Rücksendungen lautet wie folgt: Mofakult AG, Im Buchfeld 20, 8500 Frauenfeld, Schweiz. Benutze dazu das Rücksendeformular.

§ 5 | Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Firma Mofakult AG.

§ 6 | Übergang von Nutzen und Gefahr

Mit der Übergabe der Produkte an den Transporteur geht die Gefahr auf den Kunden über.

§ 7 | Sonstiges

Der Verkäufer versendet die vom Käufer bestellte Ware erst, wenn der komplette Betrag auf dem entsprechenden Konto verbucht wurde. Die Wahl des Versandweges und der Versandart bleibt dem Verkäufer überlassen, sofern nicht der Käufer bei Abgabe seiner Bestellung darüber bestimmt. Teillieferungen sind nach Absprache zulässig und gelten als selbstständige Lieferungen. Mit dem Erstellen eines Kundenkontos erlauben Sie der Firma Mofakult AG, Ihnen Newsletter zukommen zu lassen. Sollten diese unerwünscht sein, bitten wir Sie, mit uns in Kontakt zu treten.

§ 8 | Gewährleistung

Es gilt Schweizer OR (Obligationen Recht) unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

§ 9 | Garantie

Auf Rennteile gewährt weder der Hersteller noch die Mofakult AG Garantie. Bei Originalteilen, wenn Garantieanspruch besteht, kann ein Garantieantrag gestellt werden, der vom Hersteller geprüft wird.

§ 10 | Haftung

Die Mofakult AG haftet immer nur für direkten Schaden und nur, wenn der Kunde nachweist, dass dieser durch grobe Fahrlässigkeit oder Absicht der Mofakult AG verursacht wurde. Die Haftung ist in jedem Fall auf den Kaufpreis der jeweiligen Lieferung/Dienstleistung beschränkt. Jede weitergehende Haftung der Mofakult AG für Schäden aller Art ist ausgeschlossen.

§ 11 | Gesetzlicher Hinweis

Alle Rennartikel sind nur für den Betrieb auf abgesperrten Rennstrecken, Privatgelände sowie für den Export bestimmt. Der Betrieb dieser Artikel im öffentlichen Strassenverkehr ist gesetzlich untersagt und strafbar (Art. 181 + 219 VST). Durch den Kauf dieser Rennartikel bestätigt der Käufer, diese ausschliesslich auf Privatgelände, Rennstrecken oder für den Export zu verwenden. Bei Minderjährigen bestätigt der Besteller, dass die Eltern mit dem Kauf einverstanden sind.

§ 12 | Gerichtsstand

Sämtliche Verpflichtungen und Vertragsverhältnisse unterstehen dem schweizerischen Recht. Erfüllungsort und ausschliesslicher Gerichtsstand ist das Amt Frauenfeld.

Allgemeine Geschäftsbedingungen
für Byjuno Rechnung mit Teilzahlungsoption

1 | Was ist die Byjuno Rechnung mit Teilzahlungsoption?

Byjuno ermöglicht in Zusammenarbeit mit dem Händler die Zahlungsart Byjuno Rechnung mit Teilzahlungsoption und diese steht Konsumenten bzw. Endkunden des Händlers ab 18 Jahren mit Wohnsitz oder Firmen mit Sitz in der Schweiz oder Liechtenstein zur Verfügung.

2 | Bonitätsprüfung & Abtretung der Kaufpreisforderung

Vor und/oder während des Kaufabschlusses beim Händler erfolgt eine Bonitätsprüfung von Ihnen durch die Intrum Justitia AG. Falls Sie die Byjuno Rechnung mit Teilzahlungsoption wählen, tritt der Händler die Kaufpreisforderung an Byjuno ab. Byjuno übernimmt in diesem Fall die Kaufpreisforderung („Forderung“) und die Abwicklung der Zahlungsmodalitäten. Sie treten betreffend die Forderung in ein direktes Vertragsverhältnis mit Byjuno ein und müssen die Forderung direkt an Byjuno bezahlen. Solange Byjuno eine offene Forderung gegen Sie zusteht, sind Adressänderungen Byjuno umgehend mitzuteilen.

3 | Zahlungsfristen und Mindestbeträge bei Teilzahlung

Die Zahlungsfrist für die Vollzahlung der Forderung oder die 1. Rate beträgt 20 Tage ab Rechnungsdatum. Firmen steht die Teilzahlungsoption/Ratenzahlung nicht zur Verfügung. Sie sind berechtigt, den offenen Ausstand der Forderung ganz oder teilweise jederzeit vorzeitig zurückzuzahlen. Folgende Mindestbeträge des noch offenen Gesamtausstandes der Forderung müssen jedoch innerhalb der nachgenannten Zahlungsfristen bei Byjuno eingegangen sein:
Rate Nr.
Mindestbeträge vom Gesamtausstand Zahlungsfrist ab Rechnungsdatum
1 10% 20 Tage
2
50% 59 Tage
3 Restbetrag 90 Tage
Die Teilzahlungsoption wird nur aktiviert bzw. wirksam mit der Bezahlung eines entsprechenden Teilbetrages, d.h. es muss in jedem Fall bei jeder Rate (Rate 1 bis Rate 3) der dazugehörige Mindestbetrag gemäss vorstehender Tabelle jeweils geleistet werden. Nach Ablauf der vorgenannten Zahlungsfrist(en) ohne Zahlungseingang wird die gesamte in Rechnung gestellte Forderung und/oder jede einzelne Rate fällig und es tritt für die gesamte ausstehende Forderung ohne Mahnung automatisch der Verzug ein. Aus rechtlichen Gründen gewährt Byjuno keine Verlängerungen der Zahlungsfristen. Wenn Sie in Zahlungsverzug kommen, kann Byjuno ein Inkassounternehmen im In- oder Ausland beauftragen oder die Forderung abtreten.

4 | Gebühren & Mindestbestellwert

Auf den jeweils offenen Restbetrag der Forderung fallen Zinsen von 14.9% pro Jahr (360 Tage) an. Zusätzlich zum Warenpreis verrechnen wir Ihnen pro Rechnung/Rate eine Admingebühr von CHF 2.50. Die Admingebühr für die erste Rechnung/Rate wird durch den Händler übernommen. Pro Postversand in Papierform wird Ihnen eine Gebühr von CHF 3.50 verrechnet. Bei Zahlungsrückständen mahnen wir zunächst per E-Mail und später per Post (keine E-Mail-Mahnung bei aktiviertem Postversand). Wir erheben Mahngebühren von CHF 5.00 pro E-Mail-Mahnung und CHF 20.00 pro Mahnung per Post. Wenn Sie uns Adressänderungen nicht umgehend mitteilen, verrechnen wir Ihnen für Adressnachforschungen CHF 30.00. Ist die E-Mail-Adresse ungültig, kann Byjuno die Rechnung/Mahnung per Post versenden und eine zusätzliche Gebühr in Höhe von CHF 10.00 verrechnen. Bei einer Rückerstattung, die nicht im Zusammenhang mit einem Produktmangel oder einem Produktrückruf steht, wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von CHF 25.00 fällig.
Bei Bestellungen mit Zahlungsart Rechnung (Byjuno-Rechnung) gilt ein Mindestbestellwert von CHF 10.00.

5 | Verzugszinsen, Inkasso und weitere Gebühren bzw. Kosten

Auf den jeweils offenen Restbetrag der Forderung fallen Verzugszinsen von 14.9% pro Jahr (360 Tage) an. Kosten bei Übergabe an Inkassodienstleister: Inkasso Bearbeitungsgebühr abhängig von Forderungshöhe in CHF: 37 (bis 19); 58 (bis 59); 145 (bis 399); 225 (bis 999); 285 (bis 1‘999); 385 (bis 2‘999); 575 (bis 4‘999); 685 (bis 6‘999); 825 (bis 9‘999); 1‘375 (bis 19‘999); 2‘600 (bis 49‘999); 6% der Forderung (ab 50‘000). Byjuno hat das Recht, die Rechnungsforderung(en) oder das Recht zum Empfang von Zahlungen gemäss diesen Bestimmungen an Dritte zu übertragen. Der Inkassodienstleister verfügt über ein direktes Anspruchsrecht.

6 | Kein Anspruch auf „Byjuno Monatsrechnung“

Für die Byjuno Monatsrechnung gelten die AGB der Byjuno Monatsrechnung (www.byjuno.ch/terms). Es besteht kein Anspruch eine Byjuno Rechnung auf die Byjuno Monatsrechnung zu übernehmen bzw. zu ändern. Der Entscheid hierzu obliegt ausschliesslich Byjuno und wird nicht begründet.

7 | Kundenanfragen

Der Händler bleibt für Kundenanliegen betreffend die gekaufte Ware/Dienstleistung allein zuständig (insbesondere für Anfragen zu Versand und Lieferzeit, Retouren, Garantien, Mängel, Reklamationen und Widerrufe). Byjuno ist ausschliesslich für Anfragen im Zusammen-hang mit der Zahlungsabwicklung bzw. die Byjuno Rechnung zuständig.

8 | Verwendung Ihrer Daten/Beizug Dritter

Sie ermächtigen Byjuno und deren verbundene Unternehmen im In- und Ausland sowie von Byjuno beauftragten Dritten im In- und Ausland, Ihre personenbezogenen Daten zu speichern, zu verarbeiten und zu nutzen, namentlich für Marketingzwecke und zur Marktforschung.

9 | Verrechnungsausschluss

Eine Verrechnungseinrede, welche Ihnen allenfalls gegenüber dem Händler zusteht, kann Byjuno nicht entgegengehalten werden.

10 | Haftungsausschluss / Anwendbares Recht

Seitens Byjuno wird jegliche Haftung ausgeschlossen. Auf die vorliegende Byjuno AGB ist das Recht der Schweiz anwendbar. Gerichtsstand ist Zug.